RSS Feed
Mai 2

Bin Weg

Posted on Montag, Mai 2, 2011 in Newsletter

„Heute Nacht hat Amerika eine unverständliche Nachricht ausgesandt.“ [sic!]

...George W. Bush, Zitat Stern Online...

Der Stern ist wirklich sehr unterhaltsam, heute. Ebenso sinnvoll wie dieses Zitat von Bush Junior – ich weiß noch nicht, ob er tatsächlich mal wieder Blödsinn geredet hat oder ob der Stern-Übersetzer einfach nur sprachlich eingeschränkt und dazu noch unfähig zu logischem Denken ist – ist zum Beispiel auch die Aussage: „Ein Hubschrauber, den die US-Spezialkräfte einsetzten, versagte und wurde darauf von US-Streitkräften zerstört.“ Wie bitte? Der Hubschrauber versagt, und um diese Schande zu vertuschen, wird er von seinen eigenen Leuten zerstört? Na ja, sowas gabs früher in Japan und hieß Harakiri…  Na ja, immerhin sagte Obama: „Kein Amerikaner ist zu Schaden gekommen“, also war der Hubschrauber wohl nur ein billiges Plagiat aus China.

 

Nun aber erstmal: Hallo und willkommen – wilkommen nach ach so langer Zeit, und noch dazu auf einer Seite, die schon wieder ganz anders aussieht. Warum? Wo? Hä? Da ich mich in den letzten Wochen genug darüber geärgert habe, hier statt einer Hasspredigt nur die Kurzform: Blogger ist scheiße.
Also Blogger.com ist eigentlich ja ganz nett, sieht gut aus, ist schön konfigurierbar – und lässt sich auf einem iPhone oder iPad nicht korrekt anzeigen. Eigentlich Grund genug, diese Seite zu lieben! Leider jedoch gibt es noch einen weiteren Zusammenhang von Apple und Blogger: Wie auch ein MAC sieht Blogger.com wirklich gut aus und ist eine wohltat fürs Auge – lässt sich jedoch richtig schlecht bedienen, viele Features fehlen und generell ist das Handling und das Gesamtgefühl altbacken, schlecht und einfach unausgereift. Die Vorteile waren also: Toller Look, außerdem bekomme ich Geld für meine Texte — dafür ist das Schreiben eine Qual.
Wo sind wir jetzt? Zurück auf meiner ursprünglichen Seite. Ja, es sieht alles anders aus – aber doch, es ist die alte Seite. Ich habe nun endlich die zweite Seitenleiste wegbekommen und noch dazu ein Layout gefunden, dass sich sehr frei konfigurieren lässt – wunderbar. Lustig übrigens, dass der Übersetzer dieses Styles genauso talentiert ist wie der von Stern Online, Achtet etwa mal unten auf den grauen Button: „Vorhärige Einträge“. Noch lustiger: Dieser Style ist extra im Apple-Look gehalten, nur um meinen Punkt noch mehr zu verdeutlichen… Hehe. Also, Fazit: Zurück bei Blogsport.eu, zurück auf der billigen, einfachen, nachgemachten Seite – und keine Werbung mehr, kein AdSense. Was lernen wir daraus? Ich verzichte lieber auf geschenktes Geld, als mit einem Apple-vergleichbaren Produkt zu „arbeiten“. Nur mal so für die Leute, die behaupten, ich würde nur zu Gunsten der Quote nörgeln – nein, ich meine es tatsächlich so ernst. Blogger: Ich bin weg.

Wo wir gerade von „bin weg“ sprechen – kommen wir noch mal auf Osama Bin Weg [ehem. Bin Laden] zurück. Heute morgen, 4.46, erklärt Obama Osama für tot (und nicht für tod, wie man in vielen Kommentaren lesen kann…). Fast eine Stunde später, nämlich um 5 Uhr 45 wird zurückgegratuliert, nämlich von Bush – inklusive der Aussage mit der unverständlichen Nachricht, laut Stern Online… Hier könnt ihr die ganzen falschen Übersetzungen nachlesen, ich kann jedoch nicht garantieren, dass sie nicht in wenigen Minuten / Stunden verbessert werden. Die schnellen Leser werden belohnt ;)

 

10 Jahre hat’s gedauert… Aber keine Angst: Die Verschwörungstheorien werden nicht abbrechen! Obama, äh, Osama wurde durch einen saftigen Headshot ausgeschaltet („Counter-Terrorists win“], es geistert gerade ein Bild des kaputten Kopfes durchs Internet – das ich aber auf Grund einiger kindlicher Leser hier NICHT reinstellen werde. Jedenfalls gab es einen halben DNS-Test (wer DNA-Test sagt, hat offenbar keine Ahnung, wo der Unterschied der beiden Abkürzungen liegt), dann wurde die Leiche ins Meer geworfen. Also: Der Desoxyribonukleinsäuretest war ein Vergleich mit Bin Ladens Schwester, der ‚echte‘ Test steht noch aus. Beweise schwimmen irgendwo unten am Meeresgrund. Ob das vielleicht alles genauso gefaked war wie die Mondlandung und der 11. September? Vielleicht gab es Bin Laden gar nicht und das ist alles nur, um Obamas nächste Wahl zu pushen? Spannend, spannend……

 

 

Bis später dann, und – viel Spaß noch im Leben / in dem, was danach kommt [@Osama], euer

Carstiboy